Startseite | Verband | Öffentlichkeitsarbeit | Aktuelle Nachrichten
Bereitschaftsnummer: 03695 / 66 76 68

Aktuelle Nachrichten

Kunden- Und Presseinformationen

Aktuelle Nachrichten

Kunden- Und Presseinformationen

01

News & Aktuelles

Medieninformationen

Neuer Veranstaltungstermin: Tag der offenen Tür auf der Kläranlage Neidhartshausen am 27. Oktober

Der Wasser und Abwasser-Verband Bad Salzungen (WVS) informiert über die neuen Veranstaltungstermine für die „Tage der offenen Tür“ im Verbandsgebiet:  Der Tag der offenen Tür auf der Kläranlage Neidhartshausen wird nicht am 13.10., sondern am 27.10.2018 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr stattfinden. Außerdem wird der Tag der offenen Tür auf der Kläranlage Bremen nicht am 27.10.2018, sondern im Frühjahr 2019 veranstaltet werden. Über die Veranstaltung in Bremen informiert der WVS in einer gesonderten Kundeninformation.

Bereits jetzt lädt der Wasser und Abwasser-Verband Bad Salzungen herzlich ein zum „Tag der offenen Tür“ auf der Kläranlage Neidhartshausen. Am Samstag, den 27. Oktober von 10 bis 14 Uhr steht die neu gebaute Kläranlage auf dem Gelände unterhalb der Agrargenossenschaft in Neidhartshausen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Begehung offen. Es gibt Führungen durch die Anlage, Wissenswertes zur Abwasserentsorgung und -behandlung in den angeschlossenen Gemeinden Neidhartshausen, Zella und Empfertshausen, Informationen zur Ausbildung beim WVS sowie Bratwurst und Getränke. Und auf unsere Kleinen warten eine Hüpfburg und Spiele, mit denen sie auf Entdeckungsreise in die Welt des Wassers gehen können. Alle Bürgerinnen und Bürger, die Verbandsgremien, Bürgermeister, Gemeinderäte sowie der Verbraucherbeirat sind herzlich eingeladen. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie und sind persönlich für Sie da.

Ablesung der Wasserzähler - WVS verschickt Zählerkarten

Für die anstehende Jahresabrechnung erfasst der Wasser und Abwasser-Verband Bad Salzungen (WVS) wieder im gesamten Verbandsgebiet die Zählerstände der Wasserzähler.

Zählerkarten für Gartengrundstücke: Bereits am 17. September versendet der WVS an die Kunden mit Gartengrundstücken ein Anschreiben mit einer Selbstablesekarte sowie einer Anleitung zur Ablesung. Auf der Ablesekarte sind der Zählerstand des Gartenwasserzählers und der Ablesetag einzutragen. Bis einschließlich 14. Oktober 2018 sind die Zählerkarten an den WVS zurückzusenden.

Zählerkarten für alle übrigen Grundstücke: Des Weiteren erhalten alle Kunden die Zählerkarten für die Ablesung der Wasserzähler auf allen übrigen Grundstücken, die keine Gärten sind. Der Ablesezeitraum beginnt am 29. Oktober und endet am 18. November 2018.

Online-Zählerstandserfassung: Alternativ kann der Wasserzählerstand auf der Internetseite  www.wvs-basa.de/zaehlerstanderfassung mitgeteilt werden. Für die Online-Zählerstanderfassung müssen Zählernummer und Zählerstand vom Wasserzähler abgelesen werden. Im Eingabeformular werden die Kunden- und Wasserzählernummer (beide Nummern können auf der zugesandten Ablesekarte oder aus der letzten Verbrauchsabrechnung entnommen werden) eingetragen und bestätigt. 

Die Selbstablesung des Wasserzählerstandes hat für alle Kunden den Vorteil, dass Terminabsprachen und Wartezeiten für die Ablesung wegfallen. Falls während des gesamten Ablesezeitraumes keine Meldung des Zählerstandes (z.B. wegen Urlaub) möglich ist, bittet der WVS seine Kunden darum, sich vorab mit der Gebührenabteilung in Verbindung zu setzen. Wenn keine Mitteilung der Kunden zur Verbrauchsabrechnung erfolgt, wird der voraussichtliche Zählerstand - entsprechend der Wasserbenutzungssatzung aufgrund der vorausgegangenen Verbrauchsgewohnheiten - geschätzt. Für weitere Rückfragen steht die Gebührenabteilung des WVS gerne zur Verfügung (Tel. 03695/667-667).

Befragung zur Kundenzufriedenheit in der Wasserwirtschaft

Damit der WVS seine Leistungsfähigkeit aus Sicht der Kunden überprüfen sowie die Servicequalität stetig verbessern kann, erhalten am 6. September 2018 insgesamt 1.000 zufällig ausgewählte Kunden Post vom Wasser und Abwasser-Verband Bad Salzungen (WVS). Sie werden gebeten, ihre Meinung zu ihrem regionalen Trinkwasserver- und Abwasserentsorger mitzuteilen.

Der WVS nimmt in regelmäßigen Abständen an einer anonymen Kundenbefragung kommunaler Wasser- und Abwasserverbände teil. Wie zufrieden sind Sie mit den Leistungen des WVS? Wie bewerten Sie den Kundenservice? Diese und andere Fragen stellt ein vom WVS beauftragtes Berliner Marktforschungsunternehmen in den Fragebögen. Die Ergebnisse dieser Befragung, die der WVS bereits zum vierten Mal durchführt, sollen zeigen, wo der Verband in den Augen seiner Kunden steht. Dabei werden Leistungsfähigkeit, Beratungsqualität, Mitarbeiterfreundlichkeit, Image, Kompetenz und die allgemeine Zufriedenheit genauso hinterfragt wie Loyalität und Preiswürdigkeit.

Die letzte Kundenbefragung vor zwei Jahren hat insgesamt ein positives Gesamtbild gezeigt. „Nur wenn wir wissen, was unseren Kunden wichtig ist, was wir gut machen und wo wir noch nicht optimal aufgestellt sind, können wir uns sinnvoll weiterentwickeln“, erklärt WVS-Werkleiter Heiko Pagel. Den Kunden steht natürlich frei, ob sie die Fragen beantworten wollen oder nicht. „Mit der Beantwortung helfen sie uns aber sehr“, betont Heiko Pagel. Die Befragung erfolgt anonym und es werden keine personenbezogenen Daten erfasst oder gespeichert. Alle Ergebnisse werden nur in zusammenfassenden Statistiken dargestellt, die keinen Rückschluss auf die befragte Person ermöglichen. Die anfallenden Daten werden von dem beauftragten Marktforschungsunternehmen nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes ausschließlich zweckbezogen verarbeitet und genutzt.

Tag der offenen Abwasserpumpwerke in Möhra

Am 01. September 2018 öffnet der WVS die Türen der Abwasserpumpwerke in Möhra. Wir laden alle Interessierten am Samstag in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Abwasserpumpwerke Möhras ein. Der Verband öffnet das Pumpwerk „Möhra Ost“ am Sportlerheim sowie das Pumpwerk „Möhra West“ in der Oberrohner Straße. Alle Bürgerinnen und Bürger, die Verbandsgremien, Gemeinderäte sowie der Verbraucherbeirat sind herzlich eingeladen. Die Besucher erwartet Rundgänge in den Anlagen, Einblicke in die Arbeit der WVS-Mitarbeiter, Informationen zur Ausbildung beim WVS sowie Speisen und Getränke. Und auf unsere Kleinen warten Spiele, mit denen sie auf Entdeckungsreise in die Welt des Wassers gehen können. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie und sind persönlich für Sie da.

  • Wann: am 01.09.2018 von 10.00 bis 14.00 Uhr
  • Wo: in dem Abwasserpumpwerk in Möhra Ost am Sportplatz sowie in Möhra West in der Oberrohner Straße
  • Was: Rundgänge durch die Anlage, Informationen zur Abwasserentsorgung in der Gemeinde, Bratwurst & Getränke

Öffentliche Bekanntmachung: WVS eingeschränkt erreichbar - Telefonanschluss des Verbandes wird umgestellt

Die Deutsche Telekom AG stellt am 10. August 2018 den Telefonanschluss des Wasser und Abwasser-Verbandes Bad Salzungen (WVS) um. Deshalb sind die Verwaltung sowie die Meisterbereiche Abwasser und Trinkwasser in Bad Salzungen und Geisa telefonisch wie auch per Fax ganztägig nur eingeschränkt erreichbar. Die Störfallnummern für Trinkwasser (0170/2250865) und Abwasser (0160/7439339) sind davon nicht betroffen und somit im Havariefall uneingeschränkt erreichbar. Den Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des WVS suchen Kundinnen und Kunden an diesem Tag am besten vor Ort im Kundenzentrum in Bad Salzungen, Eisenacher Straße 2a (freitags geöffnet von 8.30 bis 13.00 Uhr) oder per E-Mail (wvs@wvs-basa.de). Der WVS bittet, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedankt sich bereits jetzt für das entgegengebrachte Verständnis.

ausfall der Trinkwasserversorgung in Teilbereichen der Stadt Bad Salzungen und der Moorgrundgemeinde

Nach Realisierung der Investitionsmaßnahme "Verbindungsleitung Moorgrund", im Abschnitt Gumpelstadt-Möhra, kommt es nun zur erforderlichen Umbindung auf die neue Trinkwasserleitung. Diese Umbindung erfolgt voraussichtlich in der 32. Kalenderwoche 2018, bei der es zu einem halbtägigen Ausfall der Trinkwasserversorgung kommt.

 

Betroffen sind in der Stadt Bad Salzungen die Ortsteile Oberrohn und Hüttenhof und in der Gemeinde Moorgrund die Ortsteile Möhra, Gräfen-Nitzendorf und Kupersuhl.Alle Trinkwasserkunden in diesen Ortsteilen werden rechtzeitig per Posteinwurf mit einem Informationsschreiben über den Zeitraum des Ausfalls der Trinkwasserversorgung in Kenntnis gesetzt.

1.018 Euro Startgehalt, 30 Tage Urlaub und die Chance auf Übernahme

Du bist bald fertig mit der Schule und willst Dein eigenes Geld verdienen? Du bist dazu noch körperlich fit, handwerklich geschickt und hast Interesse an Mechanik und Elektronik? Dann kann Dir Dein regionaler Trinkwasserver- und Abwasserentsorger einen vielseitigen und krisenfesten Job anbieten. Der Wasser und Abwasser-Verband Bad Salzungen bildet Dich an den Standorten Bad Salzungen und Geisa zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik und zur Fachkraft für Abwassertechnik (letzteres nur in Bad Salzungen) aus. Die Bewerbungsfrist für das Ausbildungsjahr 2019 läuft noch bis 31. August 2018.

Mehr dazu erfahren

Intakte Kanäle und Versorgungsleitungen für eine stabile Infrastruktur

Der WVS verpasst seiner Infrastruktur in Teilen des Verbandsgebietes eine Frischzellenkur. Im laufenden Geschäftsjahr und mit einem Investitionsaufwand von 16,8 Mio. Euro werden das Kanal- und Versorgungsnetz kontinuierlich saniert und erneuert. Neben der Fertigstellung von Bauvorhaben - wie unter anderem der Neubau der Kläranlagen in Neidhartshausen, Wölferbütt und Bremen und des Abwasserpumpwerkes in Waldfisch - sind die Arbeiten auf den zahlreichen laufenden Baustellen derzeit in vollem Gange, wie eine Auswahl aus den aktuellen Projekten des WVS zeigt.

Neues Regenüberlaufbecken und Kanalbau in Kieselbach: In Kieselbach werden für den Anschluss an die zentrale Kläranlage derzeit zwei Bauvorhaben umgesetzt. Zum einen wird seit Mai an dem Bau eines neuen Regenüberlaufbeckens mit Abwasserpumpwerk gearbeitet und zum anderen werden die Abwasserkanäle im Trennsystem im Wohngebiet Sperlingshaupt erneuert. Der Verbindungssammler von Kieselbach nach Merkers ist seit Juli fertiggestellt.

Anschluss von Fischbach und Diedorf an die Kläranlage Kaltennordheim: Der Verbindungssammler zwischen Fischbach und Kaltennordheim (außerörtlich) für den Anschluss an die Kläranlage wird im August fertiggestellt. Mit Beginn der Sommerferien wurden in Fischbach die Bauarbeiten am Kanalnetz mit neuem Abwasserkanal, Abwasserpumpwerk und Druckleitung aufgenommen. Der Verbindungssammler zwischen Diedorf und Fischbach wird bis Ende dieses Jahres fertiggestellt.

Neue Kanäle und Versorgungsleitungen in Bermbach: Im ersten Bauabschnitt erneuert der WVS in der Ortsdurchfahrt K102 die Abwasserkanäle und Versorgungsleitungen. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 vorgesehen.

Neue Leitungen und Kanäle in der August-Bebel-Straße in Bad Salzungen: Die Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße in Bad Salzungen verlaufen auch planmäßig. Der WVS hat im ersten Bauabschnitt sowohl den Kanalbau als auch den Trinkwasserleitungsbau bereits abgeschlossen. Derzeit werden die Hausanschlüsse erneuert.

Mehr dazu erfahren

Neue Druckleitung zwischen Fischbach und Kaltennordheim: Teilstrecke des Feldatal-Radweges voll gesperrt

Im Rahmen der Fördermaßnahme für den Anschluss von Fischbach und Diedorf an die Kläranlage Kaltennordheim wird im Teilobjekt 1 eine Druckleitung zwischen Fischbach und Kaltennordheim neu verlegt. Hierzu teilt der Wasser und Abwasser-Verband Bad Salzungen mit, dass im Zuge der Bauarbeiten eine etwa anderthalb Kilometer lange Teilstrecke des Feldatal-Radweges zwischen Kaltennordheim und Fischbach ab dem 14.05. bis 09.06.2018 voll gesperrt ist.

Von der Vollsperrung ausgenommen sind die Pfingsttage von Samstag, den 19.05., bis Montag, den 21.05.2018. In dieser Zeit ist der Feldatal-Radweg uneingeschränkt nutzbar. Ab dem 22.05. bis zum 09.06.2018 ist die Teilstrecke des Radweges wieder voll gesperrt. Während der Vollsperrung ist eine Umleitungsstrecke für die Fahrradfahrer ausgeschildet.

Tag der offenen Tür: TWA Oberes Feldatal am 28.04.2018 von 11-15 Uhr

it der TWA Oberes Feldatal stellt der WVS die Trinkwasserversorgung in den Orten Fischbach, Diedorf, Empfertshausen, Zella und Neidhartshausen sicher. Alle Interessierten sind eingeladen, hinter die Kulissen der Trinkwasserversorgung des Wasser und Abwasser-Verbandes Bad Salzungen zu schauen.

 

Mehr dazu erfahren

Stabile Preise und wichtige Investitionen in 2018

„Das Geschäftsjahr 2018 ist deshalb geprägt von wichtigen Baumaßnahmen, in die wir rund 16,8 Millionen Euro investieren werden“, informiert WVS-Werkleiter Heiko Pagel und fügt hinzu, dass der Trinkwasserpreis und die Abwassergebühren für die Kunden stabil bleibt.

 

Mehr dazu erfahren

Neue Kanäle in der Beethovenstraße

Der Wasser und Abwasser-Verband Bad Salzungen (WVS) hat in einer Gemeinschaftsmaßnahme mit der Stadt Vacha neue Abwasserkanäle in der „Beethovenstraße“ verlegt. Nachdem die Bauarbeiten erfolgreich abgeschlossen wurden, erfolgten nun der offizielle Bandschnitt und die Übergabe.

 

Mehr dazu erfahren
02

Ergebnisse der Kundenbefragung

"Wichtig" und "Gut für die Umwelt"

"Wichtig und gut für die Umwelt" – so beschreiben die Kunden ihren Trinkwasserver- und Abwasserentsorger. Der Wasser und Abwasser-Verband Bad Salzungen (WVS) hat seine jährliche Kundenbefragung abgeschlossen, durch die der Verband in Sachen Kundenservice und Leistungsfähigkeit positive Unterstützung erhält. Die Umfrage führte ein Berliner Marktforschungsunternehmen mittels Fragebogen mit jeweils 1.000 Privatkunden von insgesamt 11 Wasserver- und Abwasserentsorgern aus ganz Deutschland durch.

59 Prozent der Befragten gaben an, dass offene Fragen und Anliegen überwiegend am Telefon schnell und unkompliziert geklärt werden können. Im Rahmen des Kundenservices wurde auch die Informationsmenge beurteilt, die den Kunden zur Verfügung gestellt wird. 77 Prozent der Befragten gaben an, dass diese ‚genau richtig‘ ist (1,85 von 3,0 Punkten). Das Urteil über die „Trinkwasserqualität“ fällt mit knapp 3,65 von 5,0 Punkten als ‚gut‘ aus. Das „Preis-/Leistungsverhältnis“ stuften 77 Prozent als ‚angemessen‘ ein. Charakterisiert wurde der WVS von seinen Kunden außerdem durch die Eigenschaften ‚wichtige Dienstleistung‘ und ‚gut für die Umwelt‘. Weiterhin schreiben über 57 Prozent der Kunden dem WVS die Eigenschaft ‚hilfsbereit‘ zu.

03

Wir machen mit

Aktionen

Fledermausfreundlich

Der WVS hat die Plakette „Aktion Fledermausfreundlich“ verliehen bekommen. Auf der Kläranlage Barchfeld sowie auf der Kläranlage Bad Salzungen haben die fliegenden Säugetiere Quartier gefunden.