Qualitätsvolles Trinkwasser rund um die Uhr: Tag der offenen TWA Oberes Feldatal

(Trink-)Wasser ist nicht nur unser Lebensmittel Nummer 1, sondern wesentlich mehr. Es ist schlichtweg die Voraussetzung allen Lebens. Alle lebenserhaltenden Abläufe sind mit Wasser verbunden. Ob als essentielles Lebensmittel, als Lebensraum für Pflanzen und Tiere, als Energielieferant, als Grundstoff für Industrie, Handwerk, Gewerbe und den Haushalt, zur Bewässerung oder als Erholungsraum. Sauberes Wasser gibt es jedoch nur in einem funktionierenden Ökosystem. Deshalb müssen wir unser Wasser schützen, für uns selbst, für unsere Tiere und Pflanzen. Um auf einen achtsamen Umgang mit Wasser aufmerksam zu machen, wird jedes Jahr am 22. März weltweit der Internationale Tag des Wassers begangen. Diesmal lautet das Motto: „Natur für Wasser“.

 „Der Weltwassertag bietet uns einen guten Anlass, auf unsere Arbeit aufmerksam zu machen, die sich mit dem nassen Element in allen Facetten befasst. So selbstverständlich es für den Einzelnen ist, einfach den Wasserhahn zu Hause aufzudrehen und das Trinkwasser genießen zu können, so wichtig ist es, unser Wasser zu schützen und sorgsam damit umzugehen“, macht Heiko Pagel, Werkleiter des Wasser und Abwasser-Verbandes Bad Salzungen (WVS) deutlich.

Betrachtet man die vielseitige Verwendung von Wasser, ist es nicht schwer zu erkennen, dass es zu unzähligen schadstoffhaltigen Einträgen in unser Wasser kommen kann. Diese gelangen neben der Luftverschmutzung auch über die Landwirtschaft, durch Altlasten, Abfall, Abwasser und nicht zuletzt durch die privaten Haushalte in unser Wasser, auch in Quell- und Grundwasser. Um die Wasserressourcen zu schützen gilt es, den Eingriff des Menschen so gering wie möglich zu halten und eine Übernutzung zu vermeiden. Im Rahmen der Daseinsvorsorge ist es die kommunale Pflichtaufgabe, für die Wasserversorgung aus ortsnahen Wasservorkommen zu sorgen. Auch die stetige Pflege des Rohrleitungsnetzes, um hohe Wasserverluste durch marode Trinkwasserleitungen oder Schadstoffeinträge durch defekte Abwasserleitungen zu minimieren, sind Bestandteil des Schutzes der Ressource Wasser. Weiterhin zählen natürlich auch der Gewässerschutz und die Ausweisung von Wasserschutzgebieten sowie deren Überwachung zum Schutz der Wassergewinnungsanlagen dazu. Im Bereich der Quelleinzugsgebiete und Trinkwasseraufbereitungsanlagen des WVS gibt es Schutzgebiete mit strengen Regeln. Damit diese auch eingehalten werden, kommt es auf jeden Einzelnen an. Daher sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu angehalten, mitzuhelfen, unser wichtigstes Lebensmittel zu schützen und achtsam mit der Natur umzugehen.

Einladung zum Tag der offenen Tür:

Anlässlich des Weltwassertages lädt der WVS am Samstag, den 28. April 2018, in der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Trinkwasseraufbereitungsanlage Oberes Feldatal in Fischbach ein.*

Mit der Anlage stellt der WVS die Trinkwasserversorgung in den Orten Fischbach, Diedorf, Empfertshausen, Zella und Neidhartshausen sicher. Alle Interessierten sind eingeladen, hinter die Kulissen der Trinkwasserversorgung des Wasser und Abwasser-Verbandes Bad Salzungen zu schauen. Mit einem Blick ins Innere des Anlagengebäudes können sich die Besucher davon überzeugen, wie eine Trinkwasseraufbereitungsanlage aussieht und funktioniert. Außerdem erfahren sie mehr über die technischen Details und wie der WVS nach dem Stand der Technik qualitätsvolles Trinkwasser aufbereitet. Wer zu Hause den Wasserhahn aufdreht, denkt nicht jedes Mal an den Aufwand, der für eine sichere Trinkwasserversorgung notwendig ist. Deshalb informieren die WVS-Mitarbeiter während der Führung über Grundlegendes zur Gewinnung, Aufbereitung, Speicherung und Verteilung des Trinkwassers. Für die kleinen Gäste gibt es eine Kinderspielecke mit Spielen, Malheften und Bilderbüchern, die Wissenswertes rund um das Thema Wasser vermitteln. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Unser Tipp: An der WVS-Wassertheke erhalten die Besucher frisch aufbereitetes Trinkwasser aus der TWA Oberes Feldatal. „Alle Bürgerinnen und Bürger, die Verbandsgremien, Stadt- und Gemeinderäte sowie der Verbraucherbeirat sind herzlich eingeladen. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie und sind persönlich für Sie da“, kündigt Pagel an.

*Hinweis: Bei der Veranstaltung wird fotografiert. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung sind Sie mit einer Veröffentlichung der Fotos in Publikationen und im Internet einverstanden.