Kundenablesung der Wasserzähler beginnt: WVS verschickt Zählerkarten

Für die anstehende Jahresabrechnung erfasst der Wasser und Abwasser-Verband Bad Salzungen (WVS) ab September wieder im gesamten Verbandsge-biet die Zählerstände der Wasserzähler.

Zählerkarte für Gartengrundstücke
Bereits in der kommenden Woche versendet der WVS an die Kunden mit Gartengrundstü-cken ein Anschreiben mit einer Selbstablesekarte sowie einer Anleitung zur Ablesung. Auf der Ablesekarte sind der Zählerstand des Gartenwasserzählers und der Ablesetag einzutragen. Bis einschließlich 6. Oktober 2017 sind die Zählerkarten an den WVS zurückzusenden.

Zählerkarte für alle übrigen Grundstücke
Des Weiteren erhalten alle Kunden die Zählerkarten für die Ablesung der Wasserzähler auf allen übrigen Grundstücken, die keine Gärten sind. Der Ablesezeitraum beginnt am 30. Oktober und endet am 17. November 2017.

Online-Zählerstandserfassung
Alternativ kann der Zählerstand des Wasserzählers auf der Internetseite des WVS www.wvs-basa.de unter dem Menüpunkt „Zählerstand/Eingabeformular“ mitgeteilt werden. Für die Online-Zählerstandserfassung müssen Zählernummer und Zählerstand vom Wasserzähler abgelesen werden. Im Online-Eingabeformular müssen dann die Kunden- und Was-serzählernummer (beide Nummern können auf der zugesandten Ablesekarte oder aus der letzten Verbrauchsabrechnung entnommen werden) eingetragen und bestätigt werden. Eine detaillierte Anleitung zur Online-Zählerstandserfassung ist auf der Internetseite abgebildet. Die Online-Zählerstandserfassung ist bis 30. Dezember 2017 möglich.

Die Selbstablesung des Wasserzählerstandes zur Verbrauchsabrechnung hat für alle Kunden den Vorteil, dass Terminabsprachen und Wartezeiten für die Ablesung wegfallen. Falls während des gesamten Ablesezeitraumes (Mitte September bis Ende Dezember) keine Meldung des Zählerstandes (z.B. wegen Urlaub) möglich ist, bittet der WVS seine Kunden darum, sich vorab mit der Gebührenabteilung in Verbindung zu setzen. Wenn keine Mitteilung der Kunden zu der Verbrauchsabrechnung erfolgt, wird vom WVS der voraussichtliche Zählerstand - entsprechend der Wasserbenutzungssatzung aufgrund der vorausgegangenen Verbrauchsgewohnheiten - geschätzt. Für weitere Rückfragen steht die Gebührenabteilung des WVS gerne zur Verfügung (Tel. 03695/667-667).